BÜRO Tipps – Fünf Entspannungstipps

No comments

Mit dem Sitzen vor dem Bildschirm im Büro  gehen oft körperliche Beschwerden einher. Stress fördert Verspannungen – doch durch regelmäßige, gezielte Entspannungenübungen lassen sich diese lindern.Kurze Entspannungsmomente sind auch wichtig um den Kopf wieder frei zu bekommen und neue Energie für neue Aufgaben zu haben.

Enstpannung im Büro für den Nacken

Achten Sie generell darauf, Ihre Schultern nicht anzuspannen, auch wenn das oft automatisch passiert. Nackenschmerzen entstehen oft durch Anspannung und hochgezogene Schultern. Eine gute Übung für den Nacken ist folgende: Sitzen Sie locker auf Ihrem Sessel und lassen Sie den Kopf entspannt hängen. Greifen Sie mit den Händen auf den jeweiligen Schulterbereich und beginnen Sie, den Bereich zwischen Schultern und Nacken sanftzu massieren. Anschließend lassen Sie Ihre Arme locker hinunter hängen und führen Sie vorsichtig einige Drehungen mit dem Kopf aus.

Augen

Um müden oder trockenen Augen eine Pause zu gönnen helfen alle Aktivitäten, die vom Bildschirm wegführen. Schauen Sie einfach von Zeit zu Zeitaus dem Fenster, suchen Sie sich einen Punkt in der Ferne. Oder gehen Sie zum Kopierer. Eine weitere Möglichkeit: Wärmen Sie Ihre Hände durch Aneinanderreiben vor. Schließen Sie die Lider und legen Sie die Hände auf die Augen.

Schultern

Legen Sie beide Hände auf die Schultern, kreisen Sie mit den Ellenbogen vorwärts und rückwärts. Stehend können Sie sich aufrecht hinstellen, die Füße sind dabei hüftbreit auseinander. Lassen Sie die Arme locker von einer Seite auf die andere schwingen, ohne aber die Schultern mitzubewegen.

Bewegen und Strecken

Stehen Sie immer wieder auf, sei es nur für einen Plausch mit Kollegen oder um ein Glas Wasser zu holen. Treppensteigen hält ebenso fit. Nutzen Sie auch die Mittagspause für ein wenig Bewegung. Raus aus dem Büro und an die frische Luft. Die Arme, den Oberkörper und die Füße – einmal so richtig durchstrecken. So wird die Muskulatur gelockert. Bewegen Sie auch Ihre Gesicht und ziehen Sie Grimassen. Und gähnen Sie bewusst und genüsslich – Gähnen wirkt entspannend!

Atmung

Unsere Atmung hängt unmittelbar mit unserem Entspannungsvermögen zusammen. Sind wir gestresst, atmen wir flach und verkrampft. Nur eine richtige Atmung sorgt für eine ausreichende Sauerstoffzufuhr, die uns leistungsfähig und gleichzeit gelassen macht. Legen Sie sitzend beide Hände sanft auf IhrenBauch. Atmen Sie langsam und achtsam durch die Nase ein- und aus und spüren Sie, wie sich die Bauchdecke dabei hebt und senkt. Sie werden die angenehme Wirkung der bewussten Atmung sofort spüren!

Achtung es folgt Eigenwerbung

Wir bieten Ihnen einzigartige Konzepte – vom virtuellen Büro, das Sie vorrangig als repräsentative Adresse nutzen über einen Platz in der Co-working-Area bis zum eigenen Büro in gewünschter Größe. Sie bestimmen selbst, wie Ihr Arbeitsplatz aussehen soll. Neben einem inspirierenden Arbeitsumfeld genießen Sie die Vorzüge eines gemeinsamen Bürocenters. Nutzen Sie die Gemeinschaftsräume wie unsere Terrasse, die Küche und die Konferenzräume. In den Gemeinschaftsbereichen können Sie sich mit anderen Mietern und Mieterinnen austauschen – oder sich jederzeit in Ihren Privatbereich zurückziehen.

Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie uns entweder per Mail an office@businesscenter.at oder unter +43 1 361 44 1000 oder füllen Sie einfach unser Anfrageformular aus.

    Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?

    32 + = 41

    bc businesscenterBÜRO Tipps – Fünf Entspannungstipps

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    26 − = 17