Alles rund ums Büro

Gesundheit und Komfort am Arbeitsplatz: Der passende Bürostuhl

No comments

Bürostühle sind für viele Arbeitnehmer ein täglicher Begleiter. Vor allem bei Jobs am Schreibtisch, ist ein guter Stuhl für die körperliche Gesundheit sehr wichtig. Was man beim Kauf eines Bürostuhles so alles beachten sollte, erklären wir in diesem Beitrag.

Gesundheitliche Risiken durch falsches Sitzen

Sitzen ist generell nicht sonderlich gesund für den Körper. Wenn es der Arbeitsplatz jedoch erfordert, sollten zumindest der Stuhl und die Sitzposition stimmen, um nicht noch mehr Schaden anzurichten. Eine schlechte Haltung, ist hierbei das Hauptproblem für viele Menschen und oft mit schuld an Verspannungen im Rücken, Schultern und Nacken. Auch Kopfschmerzen, Schwindel und verschwommenes Sehen kann ein Resultat von einer schlechten Haltung sein.

Was sollte der perfekte Bürostuhl bieten?

Was genau ein Bürostuhl Ihnen nun bieten sollte, das erfahren Sie in der folgenden Liste:

  • Rückenlehne

Die Rückenlehne sollte bei einem Bürostuhl groß genug sein, um Rücken sowie Schultern zu entlasten. Ebenso sollte sie höhenverstellbar und neigbar sein, eine Lordosenstütze haben, um die natürliche Krümmung der Wirbelsäule zu unterstützen und über eine Kopfstütze verfügen.

  • Armlehnen

Auch Armlehnen sind ein wichtiger Teil eines Bürostuhls, da sie ein Abstützen der Arme im 90 Grad Winkel ermöglichen. So werden Schulter- und Nackenpartie entlastet. Auch die Armlehnen sollten höhenverstellbar sein, bestenfalls jedoch auch tiefenverstellbar, breitenverstellbar und die Auflageflächen solchen schwenkbar sein.

  • Sitzfläche

Die Sitzfläche ist wichtiger als viele vielleicht denken mögen. Auch sie sollte anpassbar sein, um sie an die individuelle Körpergröße adaptieren zu können. Die Füße sollten gerade auf den Boden abstellbar sein, um Beine und Rücken zu entlasten. Zu empfehlen sind daher: Sitzhöhenverstellung, Sitztiefenverstellung, Sitzneigungsverstellung und Sitzbreitenverstellung.

  • Rollen

Auch bei den Rollen gibt es einiges zu beachten. Ständiges wegrollen kann auf Dauer die Konzentration stark beeinträchtigen. Daher kann man, je nach Boden, harte oder weiche Rollen verwenden. Harte Rollen sind gut für weiche Böden wie Teppich, während weiche Rollen gut für harte Böden wie Parkett und Fliesen sind. Es gibt sogar Multifunktionsrollen, welche sich für alle Böden eignen.

  • Sitzmechanik

Die Sitzmechanik unterstützt die Körperhaltung im Allgemeinen und dient der Bewegung und Stärkung der Muskulatur. Je nach Sitzdauer, gibt es unterschiedliche Mechaniken. Die Wipp Mechanik lässt Rückenlehne und Sitzfläche im gleichen Winkel nach hinten bewegen, die Synchronmechanik lässt die Rückenlehne proportional zur Sitzfläche kippen und die 3D-Mechanik bietet mehr Flexibilität durch seitliche Bewegungen.

Sitzdauer

Beim Kauf eines Bürostuhls, sollten Sie auch die durchschnittliche Sitzdauer beachten. Einige Stühle sind für wenige Stunden geeignet, während andere für bis zu 24 Stunden geeignet sind. Unterschiede liegen hierbei in der Qualität. Das Zusammenspiel aus Gestell, Mechanik und Stoff entscheidet, wie gut der Stuhl für langes Sitzen geeignet ist. Je länger man also auf einem Bürostuhl sitzt, desto besser sollte dessen Qualität sein.

Alternativen zum Bürostuhl

Wie Anfangs bereits erwähnt, ist Sitzen im generellen nicht sonderlich gesund. Viele moderne und innovative Arbeitsplätze schlagen daher das Ruder um und inkludieren immer häufiger Steh-Arbeitsplätze. Auch wenn es anstrengender sein mag, ist es für den Körper und dessen Haltung wesentlich gesünder als stundenlanges Sitzen. Auch Sitzbälle oder spezielle ergonomische Hocker finden bei vielen Arbeitnehmern stetig wachsenden Anklang und sind bereits kein seltener Anblick mehr

Fazit

Das Sitzen im Büro – für viele Arbeitnehmer führt kein Weg daran vorbei. Daher ist es wichtig, den passenden Stuhl zu besorgen, ob als Privatperson für das Home-Office oder als Arbeitgeber. Denn eine schlechte Haltung führt nicht nur zu Bandscheibenvorfällen und Verspannungen, sondern sorgt auch für ein schlechtes Arbeitsklima und gehäufte Ausfälle im Büro.

Kontaktieren Sie uns entweder per Mail an office@businesscenter.at oder unter +43 1 361 44 1000 oder füllen Sie einfach unser Anfrageformular aus.

    Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?

    81 − 80 =

    Quellen:

    https://www.bueromoebel-experte.de/ratgeber/bueroalltag/buerostuhl-was-beachten/

    https://www.zeit.de/arbeit/2019-03/bueroarbeit-sitzen-arbeitsplatz-auswirkungen-gesundheit-bewegung?utm_referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.com%2F

    https://www.rtl.de/cms/homeoffice-hacks-5-gute-alternativen-zum-buerostuhl-4689622.html

    bc businesscenterGesundheit und Komfort am Arbeitsplatz: Der passende Bürostuhl
    weiterlesen

    Nachhaltiges Arbeiten im Büro – 6 Tipps für mehr Klimafreundlichkeit

    No comments

    Gebrauchte Büromöbel, weniger E-Mails, Ökostrom aus erneuerbaren Energien und recyceltes Papier tragen zu einem ressourcenschonenden Arbeitsalltag bei. Denn erst durch die Kombination aus vielen kleinen Maßnahmen lässt sich ein großer Effekt erzielen.

    Nachhaltiges Büro in Wien

    Sie haben endlich ein Büro zur Miete in Wien gefunden und möchten mit der Arbeit loslegen? Doch schon bei der Büroeinrichtung gehen die ersten Fragen los. Neben Design und Funktionalität spielt für immer mehr Unternehmen auch die Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle und die fängt eben schon bei den Möbeln an. Auch wenn das Büro einmal eingerichtet ist und der alltägliche Betrieb beginnen kann, gibt es noch zahlreiche Stellschrauben, an denen Sie drehen können, um Ihre Emissionen zu verringern. Wir haben in unserem Ratgeber ein paar nützliche Tipps für Sie zusammengefasst, sodass Sie Ihren CO²-Ausstoß deutlich reduzieren können.

    Tipp 1: Gebrauchte Büromöbel kaufen

    Möbel haben einen relativ schlechten Wiederverkaufswert. Bereits im ersten Jahr verlieren sie rund 25 % ihres Einkaufspreises. Das bedeutet aber auch, dass Sie sich eine gebrauchte Büroausstattung günstig gebraucht kaufen können. Vielleicht werden Sie online fündig. Auch soziale Kaufhäuser und Second Hand-Möbelgeschäfte sind eine gute Anlaufstelle. Schreibtische und Regale lassen sich häufig dort finden. Damit tun Sie etwas Gutes für die Umwelt und schonen zugleich Ihr Budget.

    Tipp 2: Auch E-Mails erzeugen Emissionen

    E-Mails können lange Wege sparen und viele persönliche Treffen unnötig machen, sodass sie durchaus dazu beitragen, Emissionen einzusparen. Das gilt aber nur so lange, wie sie mit Bedacht und möglichst sparsam eingesetzt werden. E-Mail-Konversationen zwischen Kollegen, die nur ein paar Schreibtische voneinander entfernt sitzen, sind hingegen keine gute Idee. Denn tatsächlich erzeugt jede E-Mail CO². Schließlich muss für die Rechenleistung Energie aufgebracht werden. Vermeiden Sie deswegen unnötige E-Mail-Korrespondenzen und überbringen Sie Nachrichten an Ihre Schreibtischnachbarn lieber persönlich. Ganz abgesehen davon ist es gut für Ihre Gesundheit, wenn Sie sich am Arbeitsplatz mehr bewegen.

    Tipp 3: Mehr Klimaneutralität bei Druckerzeugnissen

    Eine Möglichkeit, das Büro nachhaltiger zu gestalten, ist die Verwendung von recyceltem Papier. Das gilt sowohl für die Unterlagen, die im alltäglichen Gebrauch während der Arbeit zum Einsatz kommen, aber auch für Werbemittel des Büros wie zum Beispiel von Flyern und Broschüren. Gleichzeitig kann es sich lohnen, wenn Sie bei der Auswahl der Druckerei auf einen ressourcenschonenden, möglichst klimaneutralen Druckprozess achten. Fragen Sie bei Bedarf einfach nach.

    Tipp 4: Geräte komplett abschalten

    Sie klappen Ihren Laptop abends nur zu und holen ihn am nächsten Tag aus dem Energiesparmodus? Dann ist es höchste Zeit das zu ändern. Gewöhnen Sie sich an, abends nach getaner Arbeit, alle Geräte komplett auszuschalten. Das gilt auch für Monitore und Drucker. Am besten besorgen Sie sich eine Steckdosenleiste. Dort müssen Sie nur den Schalter für die Stromzufuhr umlegen und schon gehen alle Geräte aus. Denn auch im Stand-by-Modus verbrauchen sie Energie.

    Tipp 5: Bei Neuanschaffungen auf Qualität setzen

    Nachhaltigkeit bedeutet auch, sich nicht jedes Jahr ein neues Smartphone oder einen neuen Laptop zuzulegen. In manchen Branchen ist es unabdingbar, technisch auf dem neusten Stand zu bleiben. Für normale Büroarbeit mit Office-Anwendungen können Laptops aber auch gut über mehrere Jahre genutzt werden.

    Da es sich um Gebrauchsgegenstände handelt, die mit der Zeit abnutzen und auch an Akkukapazität verlieren, sollten Sie sorgsam gepflegt werden. Dazu gehört beispielsweise, dass Sie diese reinigen und von unnötiger Hitze fernhalten. Auch regelmäßige Updates und ein ordentlicher Virenschutz gehören mit zur Pflege. Häufig lohnt es sich in kostenpflichtige Firewalls zu investieren.

    Sollte dennoch einmal ein Gerät das Zeitliche segnen, schaffen Sie beim nächsten Mal am besten ein Modell mit einer hohen Qualität an. Oft ist es sinnvoll ein wenig mehr Geld in die Hand zu nehmen, wenn davon auszugehen ist, dass das Gerät dann länger läuft. Das ist langfristig günstiger und natürlich auch ressourcenschonender.

    Tipp 6: Auf Ökostrom umsteigen

    Im Büro wird Energie verbraucht. Daran führt kaum ein Weg vorbei. Mit dem richtigen Tarif wird Ihr Gewissen ein wenig grüner. Der sogenannte Ökostrom stammt aus regenerativen Quellen wie Wasserkraft, Windkraft, Sonnenenergie oder Geothermie. Dadurch können die Emissionen der Treibhausgase gesenkt werden und Sie leisten einen wertvollen Beitrag dazu, dass die Klimaziele der EU erreicht werden.

    Kontaktieren Sie uns entweder per Mail an office@businesscenter.at oder unter +43 1 361 44 1000 oder füllen Sie einfach unser Anfrageformular aus.

      Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?

      35 − 33 =

      bc businesscenterNachhaltiges Arbeiten im Büro – 6 Tipps für mehr Klimafreundlichkeit
      weiterlesen

      Büro in Wien – 7 Gründe, die dafür sprechen

      No comments

      Unternehmer, die einen Standort in Österreich suchen, mieten idealerweise ein Büro in Wien. Wir bieten Büroräume und -gebäude an inklusive Infrastruktur an. Natürlich stellt sich die Frage, warum man gerade in Wien ein Büro mieten sollte. Hierfür gibt es mindestens 7 gute Gründe, die wir nachfolgend erläutern möchten.

      bc businesscenterBüro in Wien – 7 Gründe, die dafür sprechen
      weiterlesen

      10 Tipps für ein virenfreies Büro

      No comments

      Auch, wenn es schwer fällt: Der beste Schutz vor dem Covid19 – Virus sind gut gelüftete Räume. Alle 20 bis 30 Minuten solltet ihr für kräftigen Durchzug sorgen und die Fenster und Türen für 3 bis 5 Minuten weit öffnen. Wenn es nicht zu kalt ist, empfiehlt es sich, die Fenster dauerhaft offen zu lassen. Auf keine Fall darf die Luft in Euren Büroräumen stickig werden, denn Corona Viren lieben abgestandene Luft.

      bc businesscenter10 Tipps für ein virenfreies Büro
      weiterlesen

      Büroräume mieten: Worauf müssen Sie achten?

      No comments

      Wenn Sie ein Büro mieten möchten, haben Sie dafür verschiedene Optionen: Sie können einen Makler beauftragen, online nach einem Büro suchen oder einen Raum in einem Gründerzentrum mieten. Dabei sind verschiedene Faktoren zu beachten. Die Größe und die Kosten sowie die Lage sind entscheidend. Bei der Einmietung ist die Büroausstattung zu beachten. Auch die Verkehrsanbindung und/oder Parkplätze vor dem Haus können sehr wichtig sein.

      bc businesscenterBüroräume mieten: Worauf müssen Sie achten?
      weiterlesen

      Büroorganisation sinnvoll angehen

      No comments

      Sie haben endlich das perfekte Büro gefunden und damit den Ort, an dem Sie kreativ und effektiv arbeiten wollen und somit auch viel Zeit verbringen werden. Damit Ihnen die Arbeit im Büro aber besser von der Hand geht und Sie sich auch wirklich auf die wichtigen Aufgaben konzentrieren können, hier ein paar wertvolle Tipps zur Büroorganisation.

      bc businesscenterBüroorganisation sinnvoll angehen
      weiterlesen

      Eigenes Büro oder CoWorking – Vor- und Nachteile

      No comments

      Die Ruhe und Selbstbestimmtheit eines eigenen Büros und der lebendige Austausch und interdisziplinäre Wissenstransfer des Coworking machen die Entscheidung für oder gegen eins dieser beiden Modelle schwer. Beide haben Vor-, aber auch Nachteile. Letztlich hängt die Entscheidung vom Angebot in der jeweiligen Region sowie den Prioritäten des Mieters ab. Doch was macht den Reiz eines eigenen Büros und eines Arbeitsplatzes im Coworking-Büro aus?

      bc businesscenterEigenes Büro oder CoWorking – Vor- und Nachteile
      weiterlesen

      Produktive Meetings & Besprechungen | 10 Tipps wie jedes Meeting ein Erfolg wird

      No comments

      Keep it short and simple!
      Vermeiden Sie lange Vorträge mit PowerPoint. Spätestens nach 15 Minuten beginnen die Zuhörer abzuschalten. Verleihen Sie Ihren Vorträgen stattdessen Dynamik und erhöhen Sie die Aufmerksamkeit.

      bc businesscenterProduktive Meetings & Besprechungen | 10 Tipps wie jedes Meeting ein Erfolg wird
      weiterlesen

      Büro mieten in Wien: Diese Dinge müssen Sie beachten

      No comments

      Bei der Anmietung von Büroräumen in Wien müssen einige Dinge berücksichtigt werden. Zunächst ist ein Blick auf den Immobilienmarkt wichtig. Stadtteile wie Mariahilf oder Neubau gestaltet sich im Hinblick auf Kosten, Ausstattung und Umfeld sehr unterschiedlich. Ein Immobilienmakler greift bei der Suche nach den passenden Flächen unter die Arme. Dank des Internets können Interessierte aber auch selbst auf die Suche nach Büros zum Mieten gehen. Ob 1. Bezirk oder Josefstadt: dank Google Maps und Immobilienseiten können Umgebung oder Lage von zu Hause aus geprüft werden. Worauf sonst noch zu achten ist, beantwortet die folgende Checkliste.

      bc businesscenterBüro mieten in Wien: Diese Dinge müssen Sie beachten
      weiterlesen