fbpx

10 Tipps für ein virenfreies Büro

No comments

Tipp 1: Lüften, lüften, lüften

Auch, wenn es schwer fällt: Der beste Schutz vor dem Covid19 – Virus sind gut gelüftete Räume. Alle 20 bis 30 Minuten solltet ihr für kräftigen Durchzug sorgen und die Fenster und Türen für 3 bis 5 Minuten weit öffnen. Wenn es nicht zu kalt ist, empfiehlt es sich, die Fenster dauerhaft offen zu lassen. Auf keine Fall darf die Luft in Euren Büroräumen stickig werden, denn Corona Viren lieben abgestandene Luft.

Tipp 2: Abstand halten

Das Ah und Oh beim Schutz vor Corona ist das Einhalten eines Abstandes von 1,5 bis 2 Meter. Ein so weite Distanz kann das Covid19 – Virus nicht überbrücken und es ist bei Einhalten des Mindestabstandes relativ unwahrscheinlich, sich bei einer mit Corona infizierten Person anzustecken. Rückt Eure Schreibtische weit genug auseinander und haltet den Abstand ein – dann seid ihr sicher!

Tipp 3: Kein Desksharing! Sondern Clean desk

Auch wenn moderne Arbeitswelten und Bürogebäude auf Desksharing ausgelegt sind – zu Zeiten von Corona sollte man im Office möglichst auf das Teilen von Schreibtisch & Co verzichten. Solange Corona nicht überwunden ist, ist es ratsam, physische Arbeitsplätze Mitarbeitenden fest zuzuordnen. Mitarbeitende sollten ihren Schreibtisch nach Arbeitsbeginn reinigen und mögliche Covid19 – Viren abtöten. Nutzt also unbedingt Clean Desk in Eurem Büro.

Tipp 4: Masken aufsetzen!

Wir alle wollen wohl keine Masken mehr tragen, trotzdem sind sie weiterhin Pflicht. Am besten tragt ihr sie auch während ihr im Büro seid. Beim konzentrierten Arbeiten am Schreibtisch muss es ja nicht unbedingt sein, aber wenn ihr auf Gängen und in der Kantine unterwegs seid, solltet ihr Masken tragen. Besten Schutz gewähren FFP 2-Masken mit entsprechendem Gütesiegel. Covid19 – Viren können sie nicht durchdringen. Schlecht vor Corona schützen Textilmasken, medizinische Masken liegen in der Mitte. Regt an, dass Euer Arbeitgeber Masken zur Verfügung stellt. Zu empfehlen ist auch, Masken vorrätig zu haben, falls ein Kollege seine vergessen hat.

Tipp 5: Desinfiziert regelmäßig Eure Hände und Eure Tastaturen! Vermeidet Händeschütteln

Versteht sich in Zeiten von Corona fast von selbst. Regelmäßiges Desinfizieren der Hände ist Pflicht. Tastaturen, die wechselseitig von mehreren Mitarbeitenden genutzt werden, müssen nach Gebrauch unbedingt gesäubert werden. Nichts tötet Covid19 – Viren so zuverlässig wie Desinfektionsmittel.
Am besten stellt ihr in den Büro Spender mit Desinfektionsmitteln auf, ebenso in den Toiletten und im Eingangsbereich.
Dass Kollegen auf Händeschütteln und Umarmungen verzichten sollen, liegt auf der Hand. Durch zu enge Kontakte kann das Covid19 – Virus optimal übertragen werden – Körperkontakt also unbedingt vermeiden! Geht das nicht, müssen im Anschluss die Hände desinfiziert werden.

Tipp 6: Meidet zu häufige Treffen

Das Büroleben bringt es mit sich, dass die Mitarbeitenden sich regelmäßig austauschen. Was vor Corona in Konferenzräumen stattgefunden hat, ist heute so nicht mehr ohne weiteres möglich. Wenn Treffen unbedingt sein müssen, versucht, so große Räume nutzen zu können, dass die empfohlenen Abstände eingehalten werden können. Ist das nicht möglich, denkt darüber nach, ob Eure Meetings nicht mit weniger Personen stattfinden können.

Tipp 7:Überlegt Wechselmodelle

Viele Unternehmen nutzen Wechselmodelle, um die Anzahl der Mitarbeitenden, die gleichzeitig im Büro sind, um 50% zu reduzieren. Denkbar ist das Einführen einer Früh- und Spätschicht oder das wochenweise Wechseln. Vorteil: Abstandsregeln, wie wir sie in Tipp 2 vorgeschlagen haben, sind wesentlich einfacher umzusetzen.

Tipp 8:Markiert Wege und Ein- und Ausgangbereiche

Um zufällige Treffen auf Gängen oder in Ein- und Ausgangsbereichen zu vermeiden, sollten Wege gekennzeichnet werden. Wenn Flure z.B. nur in eine Richtung genutzt werden dürfen, wird das Aneinandervorbeigehen vermieden, was schlussendlich eine Ansteckung mit Covid19 verhindern kann..
Gleiches gilt für Ein- und Ausgangsbereiche. Sofern die baulichen Gegebenheiten es zulassen, sollte eine Tür als Eingang und eine andere als Ausgang gekennzeichnet und genutzt werden.

Tipp 9:Reduziert Belegungszahlen in Konferenz- und Sozialräumen, Aufzügen, Raucherbereichen

Sich gar nicht zu treffen ist und bleibt der beste Schutz vor dem Covid19 – Virus. Eine gute Idee ist es daher, Belegungszahlen in den Büro-, Konferenz- und Sozialräumen zu reduzieren. Eine besonders einfache Methode ist, einfach Zettel mit einem Hinweis auf die höchst mögliche Belegungszahl zu kleben – schon weiß jeder Bescheid.

Tipp 10: Zu guter Letzt: Vielleicht ist homeoffice eine Alternative zur Präsenz im Büro?

Sich zumindest für einen gewissen Zeitraum gar nicht im Büro zu treffen, könnte – je nach Tätigkeit – auch eine Alternative sein. Homeoffice ist der beste Schutz vor Corona. Treffen kann man sich trotzdem, gemeinsam an Projekten arbeiten auch – moderne Bürokommunikation macht’s möglich.

Kontaktieren Sie uns entweder per Mail an office@businesscenter.at oder unter +43 1 361 44 1000 oder füllen Sie einfach unser Anfrageformular aus.

    Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?

    15 + = 22

    bc businesscenter10 Tipps für ein virenfreies Büro

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    − 2 = 1

  •  

    CORONAAKTION

     

    12m² Büros (1 bis 2 Arbeitsplätze)
    um € 389,-* statt € 439,-*

    Aktion gültig bis 30.06. 2021 bei einer mindestens einjährigen Bindung

    Bei Interesse kontaktieren Sie uns

    unter office@businesscenter.at oder +43 1 361 44 1000