Vom Morgenmuffel zum erfolgreichen Frühaufsteher

No comments

Früh aufstehen gilt als quälend und unmodern – doch zu Unrecht. Denn wie wissenschaftliche Studien bestätigen, gehen Frühaufsteher motivierter in den Tag und bleiben konstant leistungsfähiger als Menschen, die später aufstehen und gehetzt am Arbeitsplatz erscheinen. Prominente, Top-Manager und Sportler machen es uns vor und zeigen uns, dass sich das frühe Aufstehen durchaus lohnt. Doch kann man so einfach das Morgenmuffeldasein ablegen? Hier ein paar Tipps.

Tipp 1 – Gehen Sie früher ins Bett

Wer früher einschläft, kann früher aufstehen. Was so einfach klingt, gelingt nicht auf Anhieb. Fangen Sie damit an, eine Viertelstunde früher schlafen zu gehen, dann eine halbe Stunde usw. Körper und Geist gewöhnen sich dann Stück für Stück an den neuen Rhythmus. Lesen ist im Bett erlaubt, Alkohol, fette Speisen und Bildschirmlicht dagegen helfen nicht in den entspannten Schlaf. Geben Sie sich die Chance, den Schlaf zu bekommen, den Sie wirklich brauchen. Feste Zubettgehzeiten und ein Abendritual helfen Ihnen, abends zur Ruhe zu kommen. Planen Sie eine Stunde vor dem Schlafengehen nichts mehr ein, das Ihre Gedanken ablenkt, z. B. fernsehen, arbeiten, schreiben.

Tipp 2 – Achten Sie auf Ihre Schlafumgebung

Dunkle Vorhänge, Schlafmasken und wohlige Zimmertemperatur sind nicht gerade förderlich fürs frühe Aufstehen. Achten Sie also darauf, dass die Zimmertemperatur 18 °C nicht übersteigt und die Vorhänge das Morgenlicht durchlassen. Stellen Sie Ihren Wecker so auf, dass Sie aus dem Bett aufstehen müssen, um ihn auszustellen. Wählen Sie einen Weckton aus, der zu Ihnen passt. Nicht jeder möchte morgens mit einem schrillen Piepton aus den Träumen gerissen werden.

Tipp 3 – Motivation ist alles

Die richtige Schlafumgebung und frühes Insbettgehen nützen nichts, wenn Sie nicht die nötige Motivation mitbringen. Überlegen Sie sich also, was Sie mit der gewonnenen Zeit morgens anfangen wollen. Sport oder ein gemeinsames Frühstück mit der Familie, eine Stunde früher im Büro sein, um ein Projekt voranzubringen oder auch Zeit fürs Schreiben oder Lesen sind ein idealer Motivator.

Tipp 4 – Sport bringt auf Trapp

Sport am Morgen bringt unseren Kreislauf in Schwung und lässt uns erfolgreich in den Tag starten – egal ob joggen, Yoga oder ein kleines Workout.

Tipp 5 – Frühstück ist wichtig

Frühstück gilt als die wichtigste Mahlzeit des Tages. Frühstücken Sie also ausreichend und vor allem gesund. Wer morgens noch nichts runterbekommt, kann auch auf einen Früchteshake zurückgreifen.

Mit ein paar einfachen Tricks kann jeder lernen, früher aufzustehen und motivierter in den Tag zu gehen. Welche davon sich im eigenen Leben umsetzen lassen, muss allerdings jeder für sich herausfinden und austesten – in der harten Realität am Montagmorgen.

Kontaktieren Sie uns

Sind Sie noch auf der Suche nach einem neuen Büro dann kontaktieren Sie uns und machen Sie einen kostenlosen Probetag in einem unserer Büros oder in unserer Co-Working Area.

Kontaktieren Sie uns entweder per Mail an office@businesscenter.at oder unter +43 1 361 44 1000 oder füllen Sie einfach unser Anfrageformular aus.

    Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?

    87 − = 80

    bc businesscenterVom Morgenmuffel zum erfolgreichen Frühaufsteher

    Related Posts

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    85 + = 89